DSC00618Vorgarten

Wahrscheinlich am Morgen des 7. Februar – einem Sonntag – haben eine oder mehrere Unbekannte wunderschön bemalte Steine im Vorgarten vor unserem Gemeindezentrum in der Geraer Handwerkstraße abgelegt. Die Gestaltung des kleinen Gartens vor unserem Haus soll ja etwas zum Thema Zeit und Ewigkeit zum Ausdruck bringen. Immergrüne Pflanzen kontrastieren hier seit längerem mit verrosteten Gegenständen. Nun hat sich eine unbekannte Künstlerin dem winterlich-öden Terrain angenommen und mit ihren farbigen Steinen, die behutsam in das vorhandene Arrangement eingefügt wurden, den Vorgarten poetisch verändert.